»

Events & Termine

»

Newsletter Anmeldung

Meine E-Mail Adresse:
Ich erkläre mich einverstanden den regelmäsig versendeten Newsletter von "WIR RETTEN GRAZ" welchen ich jederzeit wieder kündigen kann zu empfangen.
ESO.INFO
Home > ESO.INFO > ARCHIV > BUCHBESPRECHUNGEN > BUCHBESPRECHUNGEN 2013 > Europas radikale Rechte

TOP-THEMEN

ESO-BERICHT 2016

EUROPAS RADIKALE RECHTE

Demokratiefeindlicher Rechtsextremismus und Neonazismus tiefschürfend und seriös beleuchtet.

Aufgeschlagenes Buch© pixabay.com

Seit dem Buch „Die Rückkehr der Führer", erschienen Mitte der achtziger Jahre, kommen in unregelmäßigen Abständen kritische Druckwerke auf den Markt, die die europäische extreme Rechte beschreiben und analysieren. Das neueste Werk dieser Gattung ist tiefschürfend, seriös und bietet umfassende Einblicke in die stärker werdende Szene und Bewegung eines demokratiefeindlichen Rechtsextremismus und Neonazismus. Ein Buch, das vom Mut der Autoren zeugt, die die radikale Rechte vor Ort, auf Straßen und bei Wahlkampfevents aufsuchten.

Aber auch ihr Agieren in den Parlamenten wurde beobachtet, nicht zuletzt ging es undercover hinaus zu den Rechtsrockkonzerten, die inzwischen europaweit vernetzt sind und immer wieder junge Menschen in ihren Bann ziehen. Ein Jahr dauerten die Forschungsaktivitäten, die auch Interviews mit bekennenden Rechtsextremisten und Aussteigern aus der Neonaziszene integrierten. Bei den einzelnen Länderstudien werden spezielle Themenkreise behandelt: So die berüchtigten Kameradschaften in Deutschland, die Bedeutung von Mädchen und Frauen in Frankreichs Denkschmiede Novelle Droit, die Verfolgung von Sinti und Roma in Tschechien. Am Beispiel Griechenlands werden Wechselbeziehungen von penetranter Wirtschaftskrise und rechtsextremer Gewalttätigkeit analysiert.

Eines zeigt das Buch: Wo durch die Schwäche der Demokratien politische „Leerräume" entstehen, dringt die extreme Rechte populistisch und geschickt agierend vor und erobert kostbares gesellschaftliches Terrain.
Ein Muss für alle politisch Interessierten und für die Demokratie Tätigen.

Roman Schweidlenka

Martin Langebach, Andreas Speit: Europas radikale Rechte. Bewegungen und Parteien auf Straßen und in Parlamenten – Zürich, Orell Füssli Verlag, 2013

PROJEKTE:

Mitmischen bei den Wahlen in der Steiermark und Vielem mehr. Verbindungen knuepfen, Gemeinsamkeiten entdecken, Bewusstsein schaffen. Beteilige dich an den ersten steirischen Jugendgesundheits-konferenzen! Gesundheitskompetenz in der professionellen, ausserschul. Jugendarbeit.

Stadt Graz, Amt für Jugend und Familie auf www.graz.atLand Steiermark, Abteilung 6 Bildung und Gesellschaft auf www.verwaltung.steiermark.at

© LOGO - Jugendmanagement | powered by: sonnendeck.at