»

Events & Termine

»

Newsletter Anmeldung

Meine E-Mail Adresse:
Ich erkläre mich einverstanden den regelmäsig versendeten Newsletter von "WIR RETTEN GRAZ" welchen ich jederzeit wieder kündigen kann zu empfangen.
EU.INFO
Home > EU.INFO > ERASMUS+ > Länder

Welche Länder können am Programm teilnehmen?

Das EU-Programm ist nicht nur für EU-Länder!

Foto © Hans Braxmeier | Pixabay

Um einen Förderantrag bei Erasmus+: Jugend in Aktion zu stellen, müssen an einem Projekt zwei oder mehr Länder beteiligt sein.

Der Antragssteller muss in einem so genannten "Programmland" angesiedelt sein. Folgende Kategorien von Ländern unterscheidet das Förderprogramm:

Programmländer:

Belgien, Bulgarien, Tschechische Republik, Dänemark, Deutschland, Estland,
Irland, Griechenland, Spanien,Frankreich, Kroatien, Italien, Zypern, Lettland, Litauen, Luxemburg, Ungarn, Malta, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Slowenien, Slowakei, Finnland, Schweden, Großbritannien;
Ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien, Island, Liechtenstein, Norwegen, Türkei.

Benachbarte Partnerländer:

Region I: Länder der „Eastern Partnership":
Armenien, Azerbaijan, Belarus, Georgien, Moldawien, Ukraine (völkerrechtlich anerkanntes Hoheitsgebiet)
Region II: Länder des südlichen Mittelmeerraums:
Algerien, Ägypten, Israel, Jordanien, Libanon, Libyen, Marokko, Palästina, Syrien, Tunesien

Region III: Westlicher Balkan:
Albanien, Bosnien und Herzegowina, Kosovo, Montenegro, Serbien

Region IV: Russland (völkerrechtlich anerkanntes Hoheitsgebiet)

Sonderfall Schweiz:
Diese ist seit der Volksabstimmung vom 9. Feber 2014 nicht mehr Programmland. Eine allfällige Projekteinbindung der Schweiz ist nur mehr bedingt möglich!
Nähere Infos: www.ch-go.ch

Wichtiger Hinweis:
"Benachbarte Partnerländer" können nur an ausgewählten Förderschienen teilnehmen.
Hier gibt´s einen Überblick der Förderschienen:
www.logo.at/euinfo/ueberblick-foerderschienen


Nähere Informationen und Beratung:
Mag.a Faustina Verra
0316/90370-225
faustina.verra@logo.at

PROJEKTE:

Mitmischen bei den Wahlen in der Steiermark und Vielem mehr. Verbindungen knuepfen, Gemeinsamkeiten entdecken, Bewusstsein schaffen. Beteilige dich an den ersten steirischen Jugendgesundheits-konferenzen! Gesundheitskompetenz in der professionellen, ausserschul. Jugendarbeit.

© LOGO - Jugendmanagement | powered by: sonnendeck.at