»

Events & Termine

»

Newsletter Anmeldung

Meine E-Mail Adresse:
Ich erkläre mich einverstanden den regelmäsig versendeten Newsletter von "WIR RETTEN GRAZ" welchen ich jederzeit wieder kündigen kann zu empfangen.
JUGEND.INFO
Home > JUGEND.INFO > EINFACH WEG > ERFAHRUNGSBERICHTE > Auslandsschuljahr > Emma - Schüleraustausch USA

Emma - Schüleraustausch USA

Mein Leben in den USA

© Emma Harpf

Am 3. Jänner 2014 begann ein neuer Abschnitt meines Lebens.
Ich wagte den Schritt für ein halbes Jahr ins Ausland zu gehen. Mit der Austauschorganisation „into" wurde das alles möglich. Ich bewarb mich im Sommer für ein Auslandssemester 2014 in den USA. Nach Vorstellungsgespräch, Steckbrief und Vorbereitungsseminar war ich bereit meine Familie und die gewohnte Umgebung von Jänner bis Juni zu verlassen und Erfahrungen für mein weiteres Leben zu sammeln.
Ich kann mich noch erinnern wie aufgeregt ich damals war. Ich stand am Grazer Flughafen und meine Knie zitterten als ich mich von meinen Eltern und Freunden verabschiedet hatte. Dann im Flugzeug kam die Vorfreude hoch. Ich war ganz kribbelig vor Aufregung und hatte auch ein bisschen Angst. Immerhin wusste ich nichts. Ich hatte keine Ahnung wie die nächsten 5 Monate meines Lebens verlaufen würden. Das einzige woran ich mich festklammern konnte war der Name meiner Gastfamilie und der meiner neue Heimat – Iowa. Ein Bundesstaat im mittleren Westen der USA.
Der erste Eindruck den ich von Iowa hatte war: wo zum Teufel bin ich hier gelandet? Inmitten von Schnee, Eis und -32°C. Jedoch wusste ich sofort, dass das hier die beste Zeit meines Lebens werden wird.
Um sagen zu können dein Auslandsaufenthalt war rundum perfekt braucht es nicht viel. Eine Gastfamilie, die dich wie ihr eigenes Kind aufnimmt, Freunde die dir immer zur Seite stehen, eine Schulgemeinschaft die dich offen aufnimmt, Situationen die vielleicht nicht immer rosig sind, denn sie geben dir die Erfahrungen für dein späteres Leben, und das Gefühl nie allein zu sein. Das alles machte meine 5 Monate so besonders. Into und die Partnerorganisation in Amerika versuchen für jeden einzelnen die richtige Familie zu finden. Und das ist wahnsinnig viel Arbeit, denn jeder Mensch ist verschieden und möchte 5 Monate oder auch 1 Jahr in einem freundlichen Haus mit liebenswerten Menschen verbringen. Und dennoch finden sie immer das passende für dich. Ich jedenfalls konnte am Ende meines Aufenthalts sagen: das ist meine 2. Familie und ich hab ein zuhause am anderen Ende der Welt in welches ich immer zurückkommen kann.
Was mir am besten gefallen hat? Darüber muss ich nachdenken .... Eigentlich alles! Von vorne bis hinten. Ich habe mich für einen Auslandsaufenthalt entschieden weil ich eine andere Kultur, andere Menschen und ein anderes Leben kennenlernen wollte. Und das habe ich. Ebenso aber habe ich neue Freunde gefunden, neue Hobbys entdeckt, ich habe den amerikanischen High School Spirit miterlebt, Schule ganz anders kennengelernt, mein Englisch perfektioniert, neue Erfahrungen fürs Leben gesammelt und gelernt wie wichtig Familie, Liebe und Freundschaft ist.
Ich bin unheimlich froh, dass ich den Mut und die Unterstützung meiner Eltern hatte um ins Ausland zu gehen. Das ist das Beste was mir je passiert ist und ich kann es jedem einzelnen nur weiter empfehlen! Das wichtigste ist, sei offen für Neues, spontan und neugierig denn dann stehen dir so viele Möglichkeiten offen. Egal ob Amerika, Kanada, England, Spanien, Brasilien, ein ganzes oder halbes Jahr. Ein Auslandsaufenthalt gibt dir ganz besondere Erinnerungen die dir keiner auf der Welt mehr nehmen kann. Und wenn mich jemand fragt, ich würde es sofort noch einmal machen.

PROJEKTE:

Mitmischen bei den Wahlen in der Steiermark und Vielem mehr. Verbindungen knuepfen, Gemeinsamkeiten entdecken, Bewusstsein schaffen. Beteilige dich an den ersten steirischen Jugendgesundheits-konferenzen! Gesundheitskompetenz in der professionellen, ausserschul. Jugendarbeit.

Stadt Graz, Amt für Jugend und Familie auf www.graz.atLand Steiermark, Abteilung 6 Bildung und Gesellschaft auf www.verwaltung.steiermark.at

© LOGO - Jugendmanagement | powered by: sonnendeck.at